Additiv-Zugaben

Eine hohe Produktvielfalt und kleine Chargengrößen stellt viele Betreiber von Mischanlagen vor große Probleme. Die manuelle Additivzugabe ist kostspielig und für umfangreiche Materialzwischenlager und Fördersysteme fehlt vielfach der Platz.

Die optimale Lösung für die dosierte Zugabe bieten die verfahrbaren Additivzugaben. Das Fassungsvermögen beträgt bis zu 400 l. Der Austrag erfolgt über eine Rohrförderschnecke, die ein genaues Austragen ermöglicht.

Für zur Verfestigung und Brückenbildung neigende Additive werden Rührwerke eingebaut, die separat angetrieben werden. Entstaubungsanschluß und Absperrorgane, sowie die Sackauflage und der Radsatz vervollständigen die Ausstattung. Im Kreis angeordnet bieten die Additivzugaben durch die Bauform eine flächenoptimierte Bevorratung für die unterschiedlichsten Rezepturen auf kleinstem Raum.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Technikabteilung gerne zur Verfügung.

Go back